4. Kooperationsbörse des Stadtsportbundes für Interessierte aus „Sportvereinen und Senioreneinrichtungen“

Kooperationsbörse Stadtsportbund Bochum und Spomobil e.V.Sie brachte spannende Themen und Gespräche: die 4. Kooperationsbörse „Senioreneinrichtung & Sportverein“.
Diese fand am 26. April 2018 von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr in der Tagespflege Johanneshaus, in Bochum, statt. Ziel war es, den Austausch zwischen allen beteiligten Netzwerkpartnern Bochums zu fördern und zu vertiefen.

Zentraler Themenschwerpunkt war unsere G-Weg Vorstellung.

Die Teilnehmer der Veranstaltung lernten die vielfältigen und einfachen Übungen zur Sturzprophylaxe und Verbesserung des Gangbildes bei Senioren, Hochbetagten, Schlaganfall-Betroffenen und Menschen mit Demenz kennen.

 

Spomobil G-Weg Einführung Stadtsportbund Bochum

Einführung in das Training mit dem G-Weg

Koordination und Gleichgewicht auf dem G-Weg

Auge-Hand Koordination und Gleichgewicht auf dem G-Weg

Methodik Übungen auf dem G-Weg

Das Spomobil-Männchen erklärt die Übungen auf dem G-Weg

Alltagstraining auf dem G-Weg

Sicherer Gang im Alltag auf dem G-Weg

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war eine gelungene Veranstaltung, mit hoffentlich vielen Multiplikatoren!
Wir bedanken uns für die Einladung beim Stadtsportbund Bochum.

2. Fachforum Bewegende Alteneinrichtungen und Pflegedienste (BAP) des LSB – NRW

g-weg-vorstellung-bap-projekt

Quelle: Alle Foto LSB NRW, Kai Labinski

Im Rahmen des 2. Fachforum Bewegende Alteneinrichtung und Pflegedienste (BAP) des Landessportbundes am 6. November in Dortmund, stellten wir unseren G-Weg vor.

Unter dem Motto „aus der Praxis für die Praxis“ wurden alle Teilnehmer aufgefordert den G-Weg aktiv kennen zu lernen. Unter Berücksichtigung der große Herausforderung und Anforderung für die Senioren, wurden unterschiedlichste alltagsnahe Koordinationsaufgaben gemeistert. Es wurde sichtbar, wie schnell und planbar ein effektives Training auch für Mitarbeiter ohne bewegungstherapeutischen Hintergrund umzusetzen ist. Den G-Weg als neues Therapiematerial in der Pflege einzusetzen begeistert die Teilnehmer. Beispielhaft geht das Seniorenheim Haus Elisabeth aus Anröchte damit voran!

Hier einige Impressionen von einem bewegten Fachforum.

 

Mit GERT auf dem G-Weg

Mit GERT in Lippstadt auf dem G-Weg

Unsere G-Weg Aktion mit Marlies Stotz (MdL) in Lippstadt. Wie fühlt man sich im Alter? Antworten darauf gab der Alterssimulationsanzug GERT. Marlies Stotz testete mit schwerer Gewichtsweste, Gewichten an Armen und Beinen und einer Brille die das Gesichtsfeld einschränkt ihre schlagartig veränderten motorischen Fähigkeiten auf dem G-Weg von Spomobil. Eine sehr große Herausforderung, da waren sich alle einig die auch mit Hilfe von GERT kurzzeitig um 30-40 Jahre älter waren. Eine sehr spannende Aktion bei tollem Frühlingswetter.

Spomobil auf der Jahrestagung der Landesinitiative Demenz-Service NRW in Schwerte, Mai 2016

aktive Mittagspause mit dem G-Weg„Aktiv gegen das Vergessen: Demenz und Prävention“ so lautete das Motto der diesjährigen Jahrestagung der Landesinitiative Demenz-Service, zu der Spomobil mit dem G-Weg eingeladen wurde. Der G-Weg war aktiver Bestandteil der Veranstaltung und lud die Teilnehmer in den Pausen zum ausprobieren ein. Hier im Trailer der Jahrestagung (Sequenz 6:23 bis 6:42) sehen Sie die Trainingseinheiten auf dem G-Weg.
(mehr …)