Gesundheitsakademie SMMP in Geseke lernt den G-WEG kennen

G-WEG Fortbildung beim SMMP GesekeWir haben unseren G-WEG in Geseke bei der Gesundheitsakademie SMMP vorgestellt.
In der kurzweiligen G-WEG Fortbildung wurden alle Teilnehmer kompakt auf den neuesten Stand zum Thema „Sturzprophylaxe-Training“ gebracht.
Tolle, interessierte Teilnehmer aus der stationären Pflege und Betreuung haben sich in
8 Unterrichtseinheiten in das G-WEG Konzept zur Sturzprophylaxe eingearbeitet um es im Arbeitsalltag einzusetzen.

Die Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn e. V. schulen sich mit dem G-WEG

G-WEG Schulung beim Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn e. V. (CWW Paderborn).

In 8 versch. CWW-Standorten (Bad Fredeburg, Löhne, Paderborn…) wartet der G-WEG bereits auf seinen Einsatz.
Die Betreuungskräfte wurden intensiv von uns geschult, um nun mit dem G-WEG Training in den Einrichtungen zu starten. Nach dem Motto: „aus der Praxis – für die Praxis“ wünschen wir allen Schulungsteilnehmern viel Erfolg, Spaß und Freude mit dem G-WEG Training für die Bewohner.

G-WEG Fortbildung Beidseitigkeit trainieren

G-WEG Fortbildung – Beidseitigkeit trainieren

G-WEG Fortbildung Dual-Task trainieren

G-WEG Fortbildung – Dual-Task trainieren

Pilotprojekt G-Weg im Altenwohnheim Kastanienhof

Ein ganz neues Projekt, unterstützt durch die IKK Classic, wurde jetzt im Altenwohnheim Kastanienhof ins Leben gerufen.

G-WEG Training im Altenwohnheim Kastanienhof EmsdettenDie Teilnehmer des Projektes sind sehr engagiert dabei und zeigten sich zu Beginn selbst überrascht über ihre beeindruckenden Fortschritte die sie unter Projektleiter und Diplomsportlehrer Markus Peter erlangten.
Vielfältige Aufgaben aufgeteilt in fünf Kategorien sind hier zu bewältigen, beginnend mit den Basics wie zum Beispiel dem Laufen bestimmter Schrittfolgen in den vorgegebenen Feldern oder mit seitwärts ausgestreckten Armen. Andere Übungen wie das Balancieren eines kleinen Gegenstandes während des Laufens oder kleine Hindernisse überwinden folgen. Neben mehr Sicherheit beim Gehen im Alltag, gerade auch außerhalb des Hauses, wird ebenso die Kondition und die Verbesserung der Körperhaltung mit gezielten Übungen trainiert. Gleichzeitig, damit das Projekt demnächst fest in den Alltag der Bewohner integriert wird, findet die Multiplikatorenschulung statt, die Schulung der Mitarbeiter, die dann in der Lage sind, die Gangschulung fortzuführen.

Caritas Seniorenheime Warendorf testen den G-WEG

G-WEG Vorstellung Caritas WarendorfExclusive G-WEG Vorstellung für die Caritas Seniorenheime im Kreis Warendorf

Wenn im Alter die Kraft und Konzentration nachlassen, die Sehkraft schwindet und Medikamente das Gleichgewicht beeinflussen, steigt das Sturzrisiko. Ein Sturz kann für die Betroffenen schwere Folgen haben, bis hin zur sozialen Isolation.
Diese Fakten waren für die Geschäftsführerin Andrea Baxpöhler Anreiz genug sich mit dem „G-WEG“ in einer Fortbildung aus dem Mitarbeiter/innen des Sozialen Dienstes aller sechs Caritas Seniorenheime im Kreis Warendorf teilnahmen, auseinander zu setzen.

Alle Teilnehmer waren sich einig!

Der G- WEG in den Häusern der stationären Altenhilfe hervorragend eingesetzt werden kann. Denn was könnte besser sein, gemeinsam etwas für die Gesundheit zu tun.

Therapeutisches Team der Aatalklinik Bad Wünnenberg testet den G-Weg

Aatal Klinik Bad Wünnenberg testet den G-WegDas therapeutische Team der Aatalklinik Bad Wünnenberg testete am Nikolaus Tag den G-Weg.
Im Fokus stand hier der Einsatz des G-Weges bei neurologisch Erkrankten. Die Gang-Rehabilitation, das Gleichgewichtstraining und vor allem Dual-Task Aufgaben für Schlaganfall-Patienten, Parkinson-Erkrankte und MS-Betroffene bildeten den Schwerpunkt des G-Weg Konzeptes in Theorie und Praxis.

G-Weg Workshop beim Lippischen Turngau

G-Weg WORKSHOP bei der ÜL-Akademie Lippischer Turngau in Extertal.

Als jährliches Fortbildungs-Highlight im Lippischen Turngau nicht mehr wegzudenken.
In der 13. Auflage fanden am Sonntag, den 11.11.18 zahlreiche Workshops mit gesundheits- und fitnessorientierten Themen für Trainier und Übungsleiter statt.
Unser Workshop: Neue Wege in der STURZPROHYLAXE mit dem G-Weg war voll belegt und hat richtig Freude gemacht!
Hier einige Impressionen aus unserem G-Weg Workhop >>

Warum Bochumer Senioren auf dem neuen G-Weg trainieren

Warum Bochumer Senioren auf dem neuen G-Weg trainieren.

G-Weg Training in Bochum

Aus der „WAZ“ vom 07.11.2018

Lesen Sie dazu diesen Artikel aus der WAZ .
Der TSV Hordel bietet mit dem G-Weg ein neues Angebot für Senioren an.
Ziel ist es, den G-Weg künftig effektiv im Vereinsleben einzusetzen, denn gerade viele ältere Vereinsmitglieder wünschen sich ein altersgerechtes Training. Bis dato werden bereits kostenlose Schnupperstunden im Johanneshaus angeboten.

G-Weg Fortbildung für 2019 buchen

Buchen Sie jetzt Ihre Fortbildung für 2019

Unser aktuelles Fortbildungsprogramm „Neue Wege in der Sturzprophylaxe mit dem G-Weg“ für 2019 steht.

Unsere strukturierten und praxistauglichen Fortbildungen mit dem G-Weg sind genau richtig, um neue Impulse für die eigene Arbeit zu bekommen. Wir bringen Sie kompakt auf den neuesten Stand zum Thema Sturzprophylaxe.

Inhouse-Schulung mit dem G-Weg beim DJK TuS Ruhrtal e.V.

 

Stolze Besitzer eines G-Weges

Stolze Besitzer eines G-Weges

Der DJK TuS Ruhrtal e.V. setzt in Kooperation mit versch. Seniorenheimen in Witten nun den G-Weg ein. Mit unserer Inhouse-Schulung in den Räumlichkeiten der Boecker Stiftung – Haus am Voß’schen Garten in Witten, setzen wr neue Impulse für Übungsleiter und Pflegekräfte!

 

Schnapp den Hut

Hilfsmittel auf dem G-Weg

Aufrichtung im Gang

Alltagstraining auf dem G-Weg

Nächste Seite »